Vierzig.jpg Die Festschrift: Schulstandorte

Morgenstund hat Gold im Mund

Standort Bielefeld MorgensKlicken zum Vergrößern

 

Entschuldigen Sie bitte, aber ich muss leider dringend gehen, da ich mein krankes Kind sofort aus dem Kindergarten abholen muss.“

„Leider kann ich morgen nicht zur Schule kommen, da meine Kinder schulfrei haben. Ich würde aber gerne schon die Arbeitsblätter mitnehmen, damit ich den Unterrichtsstoff zu Hause erarbeiten kann.“

Das ist der Schulalltag in den Vormittagskursen des Abendgymnasiums Bielefeld, die seit 1989 bestehen. Mit viel Organisationstalent schaffen die Studierenden den Spagat zwischen Schule, Beruf, Haushalt und Familienleben.

Klicken zum Vergrößern
Die Studierenden stammen über­wiegend aus Bielefeld – einige nehmen aber auch weite Wege aus dem Umland auf sich

Der Unterricht am Vormittag, der täglich von 8.15 bis 12.15 Uhr stattfindet, richtet sich an Studierende, die aus beruflichen oder privaten Gründen vormittags die Schule besuchen. Insbesondere bietet der Unterricht am Vormittag  jungen Frauen die Chance, das Abitur nachzuholen.  Männer bilden in den Klassen nicht selten eine kleine Minderheit, doch besuchen immer mehr Väter, die die Erziehung der Kinder verantwortlich übernommen haben, das Abendgymnasium am Vormittag.

Ein Teil der Unterrichtsräume  befindet sich in der Falkschule, dem Schulgebäude der Abendrealschule Bielefeld. Seit vielen Jahren besteht eine intensive und sehr gute Kooperation  beider Schulen.

Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern
Studierende des 75. Jahrgangs beim Wandertag in den Vogelpark Heiligenkirchen im Sommer 2012 Studienfahrt nach Berlin im Januar 2013 – auch hier war der 75. Jahrgang aktiv

Obwohl die Studierenden einen ausgefüllten Tagesplan bewältigen müssen und häufig auch noch lange Anfahrtswege zur Schule haben, bedeutet ihnen Schule mehr als nur Unterricht.

Klicken zum Vergrößern Xmastree.jpg

Sie gestalten das Schulleben des Abendgymnasiums  Bielefeld aktiv mit. Am Ende eines jeden Semesters und zu Weihnachten organisieren Studierende Feste und sorgen für eine ansprechende Schulatmosphäre.Klicken zum Vergrößern

 

 

Sie engagieren sich zusätzlich ganz selbstverständlich in verschiedenen schulischen Projekten, so wie bei der Baumpflanzaktion am 20. April 2013.

Die Studierenden des Vormittagsbereichs haben zudem maßgeblich daran mitgewirkt, dass das Abendgymnasium die Gutenbergschule als eigenes Schulgebäude erhält.Klicken zum Vergrößern So beteiligten sie sich engagiert beim Sammeln von Unterschriften, die dem Oberbürgermeister übergeben wurden, oder organisierten eine Informationsveranstaltung bei eisigem Wetter in der Fußgängerzone.

Nach bestandenem Abitur und einem anschließenden Studium sind ehemalige Studierende heute PsychologInnen, ÄrztInnen, RechtsanwältInnen, SozialpädagogInnen, WissenschaftlerInnen oder LehrerInnen.

 

Tagesablauf einer Studierenden:

"Mein Name ist Pamela Krohn. Ich bin 26 Jahre alt und wohne mit meiner drei Jahre alten Tochter in Bielefeld. Ich besuche das Abendgymnasium im ersten Semester.
Um die Schule und die Betreuung meiner Tochter unter einen Hut zu bekommen, muss unser Tagesablauf gut strukturiert sein.
In der Woche stehe ich um 5.45 Uhr auf und bereite mich auf die Schule vor. Um 6.40 Uhr wecke ich meine Tochter und bringe sie um ca. 7.10 Uhr zu ihrer Tagesmutter. Danach fahre ich zur Schule.
Der Unterricht findet von 8.15 bis 12.15 Uhr statt. Das finde ich vorteilhaft, da ich somit nach der Schule noch etwas Zeit habe, bevor ich dann meine Tochter abhole. Den Nachmittag verbringen wir gemeinsam. Am Abend, wenn meine Tochter schläft,  bereite ich den Unterricht nach und lerne für Klausuren.
Die Unterrichtszeiten im Vormittagsbereich des Abendgymnasiums ermöglichen es mir als alleinerziehender Mutter,  das Abitur nachzuholen."


Vierzig.jpg

 
Bielefeld Detmold Löhne Gütersloh